Siegesrausch am Wochenende

Von
Aktualisiert am: 8. Oktober 2012

Besser konnte das Wochenende der Eisbären Berlin gar nicht starten. Mit einem 6:5 siegten unsere Eisbären in Nürnberg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers. Tore erzielten Matt Foy (15./PP), Tyson Mulock (26.), Mads Christensen (39./60.), Frank Hördler (40.) und TJ Mulock (51./SH).

Es sollte auch am Sonntag ein spannender Spieltag werden, denn mit der Verleihung der Meisterringe von Nancy Anschutz (der Frau von Clubeigner Philip Anschutz)  &. Klaus Wowereit und vielen Fotos der Fans mit dem Stanley Cup ( Meistertrophäe aus der NHL)  fing das  Duell der beiden Brudervereine (genau wie die Eisbären gehören die Freezers zur AEG) vielversprechend an. Denn auch hier entschieden die Eisbären Berlin das Spiel für sich! In der ausverkauften o2 World Berlin besiegten die Eisbären Berlin die Hamburg Freezers nach Penaltyschießen mit 4:3. Bis zur letzten Sekunde führten die Hamburger mit einem Tor Vorsprung, bis Frank Hördler mit der Schlusssirene dann schließlich den lang ersehnten Ausgleich erzielte, da standen noch 0,1 Sekunde auf der Uhr. Das Spiel ging mit 3 zu 3 in die Verlängerung. Diese blieb jedoch torlos und es folgte das Penaltyschießen bei dem Kapitän André
Rankel den entscheidenen Penalty verwandelte. Etliche Kids Club  Mitglieder konnten dieses emotionale Spiel wieder aus der Toys’R’Us Kids Club Suite, die es auch am 12.10. und 21.10. geben wird, verfolgen.

Durch die 5 Punkte am Wochenende sind die Eisbären Berlin mit 14 Punkten in der DEL Tabelle nun auf Platz 4 geklettert.


sponsoren